+ TBT - Trauma Buster Technique

Mit TBT wird die belastende Lebenserfahrung sozusagen entschlüsselt. TBT ist kein eigenständiges Therapieverfahren, eher eine Mind-Body-Technik zur Auflösung von traumatischem Stress. Sie entspricht dem aktuellsten Stand in der Therapieforschung für Traumabehandlungen und basiert auf den neuesten Erkenntnissen über die Neuroplastizität des Gehirns. Sie ist schnell erlernbar, auch zur Selbstbehandlung. Trigger und Erinnerungen können danach i.d.R. keine erneuten körperlichen Reaktionen mehr auslösen.

 

Die Erinnerung an ein belastendes Ereignis wird so zerlegt, verfremdet und anschließend in einen anderen Kontext gebracht, dass das Gehirn die Möglichkeit hat, es zu verarbeiten und neu abzuspeichern: dadurch verändert sich das emotionale und körperliche Erleben dieser Erinnerung.  

 

TBT kann gut als Erste-Hilfe eingesetzt werden, in Begleitung einer Traumatherapie oder in der Nachsorge. Die Methode verzichtet auf das Analysieren und Rationalisieren und ist simpel universell anwendbar, unabhängig von Alter, Bildung, Sprache, Religion, Herkunft und Kommunikations-kompetenz.

 

TBT vereint EFT (Klopftherapie) und bestimmte Formate des NLP. Rehana Webster hat über zehn Jahre an der Entwicklung und Verfeinerung der Technik gearbeitet und blickt auf große Erfolge zurück in ihrer Arbeit mit traumatisierten Frauen und Kindern, Haftinsassen und Soldaten.

 

 

Bei der Ausbildung zum TBT-Coach im Juni 2017 lernte ich Rehana Webster, die TBT-Ent-wicklerin aus Neuseeland/Australien, persönlich kennen. Es war eine spannende Begegnung, in der ich viel gelernt habe; vor allem, wie viel man mit so wenig, aber punktgenauer Intervention bewegen kann, zu welchen Verarbeitungsleistungen unser Gehirn und Traumatisierte in der Lage sind, die entsetzliche Situationen erlebt haben.

 

Veränderung und Besserung sind möglich, selbst in Kriegs- und Krisengebieten, auch wenn es scheinbar aussichtslos ist. Rehana ist regelmäßig ehrenamtlich in Pakistan, Syrien, im Libanon und Jordanien tätig und bildet dort in TBT auch zur Selbsthilfe aus.